27.8.2018, 14:19

Audi Twin Cup Weltmeisterschaft – Schweizer Team wird Vizeweltmeister

Schinznach-Bad/Ingolstadt – Erstklassiges Technikwissen trifft höchste Kundenorientierung: Beim Audi Twin Cup stellen Audi Servicetechniker und -berater ihr Können unter Beweis. Im internationalen Finale Ende Juli holte die Mannschaft der Kreuz-Garage Willisau aus der Schweiz den Vizetitel. Der Sieg ging an Frankreich. Das Podium vervollständigte das Team aus den USA.

Fast 2.500 Mannschaften von Audi-Partnerbetrieben aus 34 Ländern hatten an nationalen Wettbewerben teilgenommen. Davon haben sich 67 Teams für den internationalen finalen Wettkampf im österreichischen Saalfelden qualifiziert. Eines davon war das Team der Kreuz-Garage Willisau, welche zum ersten Mal an der Weltmeisterschaft teilgenommen haben. Sie hatten sich ebenfalls im nationalen Vergleich gegen mehr als 60 Konkurrenten durchsetzen können.

Zwei Tage lang zeigten sie ihre Beratungskompetenz und ihr technisches Know-how in typischen Kundensituationen – von der Direktannahme bis hin zur Diagnose versteckter Fehler sowie Instandsetzung nach Herstellervorgaben. Bei den diesjährigen Theorie- und Praxisaufgaben rund um das Modell Audi SQ7 stand das Thema Kundenorientierung besonders im Mittelpunkt: Dabei bewiesen die Teams in konkreten Aufgabenstellungen, wie sie den neuen, flexiblen Servicekernprozess zur individuellen Kundenbetreuung nutzen. Ausserdem waren bei Technikprüfung und geführter Fehlersuche unter anderem zum Umfeld-Kamerasystem technisches Geschick und Präzision gefragt.

„Wir sind sehr stolz auf die Leistung der Kreuz-Garage Willisau und gratulieren ihnen zu diesem sensationellen Erfolg“ sagt Philipp Lüchinger, Head of Aftersales Audi. „Es zeigt deutlich, wie gut wir in der Schweiz arbeiten, um unseren Kunden den besten Service zu bieten.“

Das Weltfinale des Audi Twin Cup fand bereits zum 14. Mal statt.

Share this: